T.C.S. Knife Fighting Concept

T.C.S. Knife Fighting Concept - wie der Name schon sagt - ist ein Messernahkampfsystem das auf Kampfkonzepten und Prinzipien basiert. Es ist ein ausgefeiltes Nahkampfsystem in der das Messer die primäre Waffe ist und die Entwicklung des Anwenders im Mittelpunkt steht.

T.C.S. Knife Fighting Concept ist ein eigenständiges Messerkampfsystem also kein Untersystem oder Teil eines ganzen Systems.

T.C.S. Knife Fighting Concept ist ein ganzheitliches Konzept und beinhaltet die fundamentalen Prinzipien des Messerkampfes. Unsere Messerausbildung ist einzigartig, da sie ein großes Spektrum für die unterschiedlichsten Bereich abdeckt. Unterschiedliche Anforderungen und Länderspezifische Gesetzeslagen lassen eine Universallösung nicht zu.

T.C.S. Knife Fighting Concept ist ein ganzheitliches Konzept und beinhaltet die fundamentalen Prinzipien des Messerkampfes. Unsere Messerausbildung ist einzigartig, da sie ein großes Spektrum für die unterschiedlichsten Bereich abdeckt. Unterschiedliche Anforderungen und Länderspezifische Gesetzeslagen lassen eine Universallösung nicht zu.


Der Trainierende lernt deshalb die offensive und aggressive Kunst des Angriffes mit dem Messer sowie die Verteidigung gegen solche Angriffe mit und ohne Messer.

T.C.S. Knife Fighting Concept ist ein System, speziell für den Waffenträger. Der richtige Einsatz und Umgang mit dieser Waffe ist extrem wichtig, um unnötigen Schaden zu vermeiden und die eigenen Chancen in einer gewalttätigen Außeinandersetzung mit einem bewaffneten Angreifer zu erhöhen.

Zwei Elemente von T.C.S. Knife Fighting Concept sind tragend. Zum einen das von uns entwickelten "Reality-Training". In diesem speziellen Trainingskonzept wird versucht, in realen Konfliktsituationen und -szenarien zu trainieren. Und zum anderen die Möglichkeit für den Trainierenden ein hohes Maß an Perfektion im Umgang mit dieser Waffe zu erlangen und eine elitäre Kampfkunst zu trainieren, die nicht jedem zugänglich ist.

T.C.S. Knife Fighting Concept ist ein modular aufgebautes Trainingsprogramm. Die unterschiedlichen Levels bauen auf das Wissen und Können der vorigen Levels auf und sind thematisch und inhaltlich strukturiert.

Inhalte der Ausbildung:

  • Skilltraining (hier werden Ihre Fertigkeiten im Umgang mit dem Messer trainiert - denn nur der richtige Umgang mit dem Messer qualifiziert Sie zum Instruktor)

  • Grundlagentraining – Distanztraining, Timing, Reaktionstraining, Speedtraining uvm.

  • Taktik und Strategie

  • Training mit unterschiedlichen Messertypen wie Folder, Dolch, Karambit, Machete

  • Trageweise von Messern – Schutz der Waffe

  • Der Messerkampf

  • Waffenlose Verteidigung gegen Messerangriffe

  • Waffenlose Verteidigung gegen Messerbedrohung

  • Verteidigung mit Alltagsgegenständen gegen Messerangriffe

  • Verteidigung mit dem Messer gegen Angriffe mit dem Stock und anderen stumpfen Waffen

  • Verteidigung mit flexiblen Gegenständen wie Gürteln, Seilen usw.

  • Verteidigung gegen mehrere Angreifer

  • Taktischer Einsatz des Messers für spezielle Berufsgruppen

  • Knife Grappling

  • Das waffenlose Training

  • Securitytraining (hier geht es im wesentlichen um Kontrolltechniken, Schutz anderer Personen, Zugriffstaktik usw.)

  • Reality Based/Szenarientraining (hier werden gelernte Techniken in Stresssituationen getestet)

  • Der sportliche Wettkampf mit dem Messer

Zu jedem dieser Themen gibt es Ausbildungsmodule und Trainingsprogramme die dem Instruktor die Möglichkeit bieten seinen Unterricht individuell zu gestalten.

Messerattacken

Wichtig ist uns, Sie hier nicht mit schockierenden Bildern zu beunruhigen, Ihnen aber trotzdem die Gefährlichkeit einer Messerattacke näher zu bringen.

Die Gefährlichkeit

Das Messer ist auch heute noch eine der gefährlichsten Waffen. Flucht oder Deeskalation ist leider nicht immer möglich und die Verteidigung gegen einen Messerangriff birgt immer ein großes Risiko.

Zahlen und Statistiken sprechen leider für sich, denn Messerangriffe häufen sich. Viele Angriffe ereignen sich im engen Bekanntenkreis oder zwischen Personen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss oder aber bei räuberischen Angriffen. Fakt ist, jeder kann Opfer eines bewaffneten Angriffes werden.

Die Gründe warum das Messer zu den gefährlichsten Waffen zählt sind

Ein Messer steht nahezu jedem zur Verfügung

Es ist einfach zu benutzen

Man sieht es kaum und es kann unauffällig mitgeführt werden

Man hört es nicht (im Gegensatz zur Schusswaffe)

Man braucht keine Genehmigung dafür (im Gegensatz zur Schusswaffe)

Im Affekt greifen viele zu einem Gegenstand

Es kann eine tödliche Waffe sein

Die Verteidigung gegen eine Messerattacke

Wer sich mit dem Thema noch nie theoretisch und praktisch auseinander gesetzt hat, wird er mit ziemlicher Sicherheit keine Möglichkeit haben, eine Messerattacke abwehren zu können. Selbst ein umfangreiches Training, muss vor Schaden nicht schützen, da jeder echter Angriff eigene Gesetze hat (schlechte Reaktion, falsches Timing, ungünstige Position bei der Abwehr usw.). Doch steigert das Training erheblich unsere Chancen mit weniger Schaden einem Messeangriff zu überstehen.

Sollte man schon in einen Messerangriff verwickelt worden sein und diesen erfolgreich abgewehrt haben, ist dies aber keine Garantie, auch einen weiteren abzuwehren.

Wir möchten unseren Schülern eine realistische Sichtweise vermitteln und keine falsche und ihnen eine vielleicht falsche tödliche Sicherheit vermitteln.

Warum Messertraining?

Wie schon oben erwähnt, sich mit dem Thema auseinander zu setzten und bei einer eventuellen Messerattacke (die Ihnen hoffentlich aber nie passieren soll!) dann aber nur einmal richtig zu reagieren und sie zu überstehen, sind einige der Vorteile des Messertrainings.

Zusätzlich zum realistischen Zugang beim Messertraining sind wichtige Elemente, von denen jeder auch außerhalb des Training profitiert, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Entschlossenheit, Konzentration, Selbstvertrauen und körperliche Fitness.

Wir hoffen Ihnen auch mit den wenigen Zeilen die Ernsthaftigkeit dieses Themas näher gebracht zu haben.


Video

Trainingsmöglichkeiten in unseren Schulen

Das T.C.S. Knife Fighting Concept bieten wir derzeit ausschließlich bei uns in speziellen ausgeschriebenen Seminaren an.